top of page

Infos zu Stargästen, Ausstellern, Cosplay und mehr findet Ihr bald im Drop-Down oben unter dem Reiter "The Weekend of Ice & Fire"

PROUD NERD FIRE AND ICE LOGO (1).png

28. & 29. September 2024
Burg Satzvey in Mechernich

Proud Nerd - The Weekend of Ice & Fire

AGBs/Infos bzgl. Eures Ticketkaufs für Euch heruntergebrochen aufs Essentielle - zur besseren Übersicht:

Menschen mit Schwerbehindertenausweis mit Vermerk "B" dürfen eine Begleitperson kostenfrei mitbringen. Dazu muss am Eingang unbedingt der Schwerbehindertenausweis und der Ausweis vorgezeigt werden. Danke für Euer Verständnis.

Für die Besucher*innen gelten am Tag der Veranstaltung die zu dem Zeitpunkt des Events offiziell geltenden Vorgaben, Regeln und ggf. Corona-Maßnahmen. Eine Änderung der eben genannten Maßnahmen ist kein Stornierungsgrund.

Alle Tickets sind bei Stattfinden der Veranstaltung vom Umtausch ausgeschlossen. Es gilt § 312 G Absatz 2 Nr. 9 BGB.

Angekündigte Stargäste haben jederzeit die Möglichkeit, ihren Auftritt abzusagen; dies ist ärgerlich, aber in dem Business unvermeidbar. Sollte der Fall eintreffen, werden Autogramm- und Fototickets selbstverständlich erstattet. Ausgenommen davon sind jedoch Eintrittstickets jeglicher Art.

Allgemeine Geschäftsbedingungen Ticketkauf
für unsere Open Air Veranstaltungen

1. Alle Tickets sind bei Stattfinden der Veranstaltung vom Umtausch ausgeschlossen. Es gilt § 312 G Absatz 2 Nr. 9 BGB.

2. Bei Open-Air-Veranstaltungen sind Schadensersatzansprüche aufgrund widriger Wetterverhältnisse grundsätzlich ausgeschlossen.

3. Besetzungs- und Programmänderungen berechtigen nicht zum Rücktritt vom Vertrag, zur Rückgabe der Karten oder zur Minderung des Kaufpreises.

4. Bei genereller Absage einer Aufführung, bedingt durch höhere Gewalt, ist eine Rückzahlung der Eintrittsgelder ausgeschlossen.

5. Sollte eine bereits laufende Aufführung abgebrochen werden müssen (Richtwert: nach ca. 1/3 der Aufführungsdauer der laufenden Vorstellung), behält sich der Veranstalter eine zeitlich definierte Ersatzvorstellung, Rückzahlung der Eintrittsgelder bzw. Karten- oder Gutscheinersatz vor.

6. Bei Absage vor Beginn der Aufführung kann vom Veranstalter wahlweise eine zeitlich definierte Ersatzvorstellung oder Rückzahlung der Eintrittsgelder angeboten werden.

7. Aus witterungsbedingten Gründen kann sich der Veranstalter vorbehalten, den Beginn der Aufführung zeitlich zu verschieben.

8. Angekündigte Stargäste haben jederzeit die Möglichkeit, ihren Auftritt abzusagen. Sollte der Fall eintreffen, werden Autogramm- und Fototickets selbstverständlich erstattet. Ausgenommen davon sind jedoch Eintrittstickets jeglicher Art. Hotel-, Reisekosten und ähnliche Ausgaben werden vom Veranstalter nicht erstattet.

9. Der Veranstalter ist bemüht, die Vorstellung auch bei zweifelhafter Witterung im Freien durchzuführen und weist darauf hin, dass auch bei Regen auf den Freilichtbühnen gespielt wird. Wir empfehlen unseren Gästen daher, regenfester Kleidung den Vorzug zu geben, auf Regenschirme aber zu verzichten, da diese die Sicht beeinträchtigen.

10. Professionelle Ton-, Foto-, Film- oder Videoaufnahmen vor, während und nach der Aufführung - auch für privaten Gebrauch - sind untersagt bzw. erfordern eine vorher eingeholte Erlaubnis. Der Veranstalter ist berechtigt, derart hergestellte Aufnahmen an sich zu nehmen oder, soweit technisch möglich, zu löschen.

11. Bei einzelnen Aufführungen werden durch dazu berechtigte Personen Bild- oder Tonaufnahmen hergestellt. Der Besucher erklärt sich bei Erwerb der Eintrittskarte damit einverstanden, dass er eventuell in Bild und/oder Wort aufgenommen wird und die Aufzeichnungen ohne Absprache veröffentlicht und verwertet werden dürfen.

12. Den Anweisungen des vom Veranstalter eingesetzten Personals ist Folge zu leisten.

13. Schadensersatzansprüche der Veranstaltungsbesucher, insbesondere für Schäden an der Garderobe, sind ausgeschlossen. In diesem Zusammenhang wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es sich ausschließlich um Open-Air-Veranstaltungen handelt. Es liegt in der Verantwortung der Besucher, für der Witterung entsprechende Kleidung zu sorgen.

14. Zwischen dem Veranstalter und dem Kunden wird vereinbart, dass dieser die Leistungen des Veranstalters auf eigene Gefahr in Anspruch nimmt.

15. Es gilt ausschließlich Deutsches Recht.

16. Sollte eine oder mehrer Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise nichtig sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der anderen Bestimmungen hiervon unberührt.

bottom of page